Buchstützen DIY

Es gibt nichts, was ein Zuhause gemütlicher macht als Bücher. Allerdings bleibt der Anblick des heimischen Bücherregals manchmal ziemlich weit hinter den eigenen Vorstellungen und ganz besonders den vielen, vielen durchgestylten Magazinbildern zurück - mal ehrlich, bei wem daheim reiht sich ein ledergebundenes antiquarisches Exemplar an das nächste, bei wem passen auf magische Weise sämtliche Buchrücken perfekt zum auserkorenen Farbkonzept der restlichen Wohnung, und bei wem tummeln sich ohne Ausnahme literarisch wertvolle Klassiker auf den Regalbrettern? Na also...bei mir auch nicht. Und wenn schon. Es darf auch gerne mal die seichte Urlaubslektüre sein! Ab und zu gibt es dann aber doch das ein oder andere Exemplar, das man besonders gerne hat, das besonders schön ist, das es verdient, ein bisschen in Szene gesetzt zu werden. Und genau dazu eignet sich das nächste DIY ganz hervorragend - zwischen diesen chicen Buchstützen fühlen sich Eure liebsten Schätze sicher auch so richtig wohl!

Leuchtbuchstaben DIY

Hallo ihr Lieben!

Heute komme ich endlich dazu, euch mein letztes DIY zu zeigen - in der Tat ist es hier schon vor einigen Tagen eingezogen, aber unitechnisch geht es gerade so rund, dass ich nie zu einer fotofreundlichen Tageszeit daheim war...tjaja, das Studentenleben ist auch nicht mehr das, was es einmal war :P. Bevor ich aber hier anfange, so richtig rumzujammern geht es jetzt wohl besser gleich zum DIY (was für eine Überleitung, tztz ;)). Es ist - und das sage ich öfter, aber dieses Mal stimmt es umso mehr - eins meiner absoluten LieblingsDIYs bis jetzt, da ich es schon eine halbe Ewigkeit im Kopf hatte: Leuchtbuchstaben (und das OHNE SÄGEN UND BOHREN!

Man sieht sie gerade überall und sie sind in fast jeder Hipsterwohnung gerade dauerhafter Mitbewohner - und quasi unbezahlbar. Wenn man dann noch einen ganzen Schriftzug im Sinn hat, dann kann man es eigentlich gleich wieder vergessen - noch dazu wenn man nicht das Glück hat, einen Metall-/Holzfachmann im Freundeskreis zu haben. Ich habe also wirklich lange hin- und her überlegt wie ich das Ganze am besten realisieren kann ohne ein Monatesgehalt auszugeben und ohne mit Säge & Co. hantieren zu müssen. Letzte Woche bin ich endlich, endlich 'drauf gekommen und bin jetzt total happy mit dem Ergebnis...


Tablett DIY - schwarz weiß Malerei

Hallöchen meine Lieben,

na, ihr habt dieses Mal ja richtig losgelegt :D. So viele von euch haben mir geschrieben und gefragt, wo ich dieses Tablett gekauft habe - ihr schmeichelt mir *rotwerd*, aber es ist tatsächlich ein DIY, und noch dazu ein super einfaches ;)!
Weil es euch aber anscheinend so gut gefallen, gibt es jetzt einen kleinen Post darüber - ihr werdet sehen, es ist ganz einfach nachzumachen und ein echter Hingucker :)!

Also, schnappt euch einfach ein altes Tablett oder besorgt euch irgendwo ein günstiges - gibt es wirklich in jedem Dekoladen, und es muss ja kein schönes sein ;). Den Rand habe ich schwarz gestrichen. Mein Tablett ist aus Holz, also habe ich ganz normalen Holzlack benutzt. Je nach Material nehmt ihr wahrscheinlich am besten Acrylfarbe oder ähnliches. 
Den Boden des Tabletts habe ich mit selbstklebender Folie ausgelegt. In meinem schwarz-weiß-Rausch habe ich zu Weiß (matt) gegriffen. Kurz hatte ich auch überlegt, ein schön gemustertes Geschenkpapier zu verwenden - der unschlagbare Vorteil der Folie ist jedoch: sie ist wasserabweisend und problemlos abwaschbar. Also, damit seid ihr wirklich bestens bedient!
Aus schwarzer Folie (ebenfalls selbstklebend, ebenfalls matt) habe ich dann noch ein Kreuz ausgeschnitten und einfach aufgeklebt. Und schon war das gute Stück fertig. 


Buchstabentassen DIY

Hallo meine Lieben,

ein großer Trend sind ja wieder immer noch momentan Buchstaben, Letters, oder wie man es auch immer nennen will. Egal, man kommt jedenfalls gerade kaum an ihnen vorbei und ich muss zugeben, dass ich ihnen auch so langsam verfalle (wie man vllt schon in diesem Post (KLICK!) gemerkt hat). Zusammen mit meiner schwarz-weiß-Liebe hat das Ganze heute zu einem spontanen Anfall von Bastelwut geführt - das Resultat sind diese zwei Buchstabentassen. Jaja, da liegt man krank im Bett und muss darf soll literweise Tee trinken, was liegt da näher als ein paar hübsche Tassen zu "basteln" :D.


Mokka-Schokoladen-Cupcakes

Hallo meine Lieben :)!

Ich schreibe euch direkt aus meinem kuschligen Bett heraus (*wink*) - nachdem ich gestern spät abends noch in Kostüm und Pumps durch die Kälte stapfen musste hat mich jetzt eine fiese Erkältung fest im Griff...das ist wohl der Preis für eine chicen Abend :P. Aber Gott sei Dank ist das alles halb so schlimm, denn ich kann euch heute hier tatsächlich das erste Mal ein Rezept präsentieren! 

Es ist - wie sollte es auch anders sein - natürlich Süßkram, genauer Mokka-Schokoaden-Cupcakes. Wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft kann sich gleich doppelt freuen: Das Rezept ist tatsächlich auch für diejeinigen machbar, die in der Küche sonst eher zwei linke Hände haben (*nochmal wink*). 

Die Idee dazu hatte die liebe Nessi, eine Freundin von mir, die nebenbei auch seit Neuestem zusammen mit ihrer Freundin Gabi einen richtig süßen Blog betreibt - er dreht sich um Mode, Food und noch viel mehr und heißt Hochgefühl & Herz (KLICK!), schaut mal vorbei!

DIY-Poster - Wanddeko im Frühling

Meine Lieben,

was glaubt ihr, wie froh ich bin gerade ein bisschen Zeit auf dem Sofa und mit dem Bloggen verbringen zu können...hier geht es gerade mehr als drunter und drüber. Ist denn niemandem der Sinn eines Wochenendes mehr klar - oder zumindest des Sonntags?!
Zwischen Uni und Nebenjob bin ich  aber nun doch endlich dazu gekommen die Weihnachtswanddeko abzuhängen und ein paar neue Poster aufzuhängen - DIY natürlich ;). 

Das erste Poster ist wirklich simpel nachzumachen: sucht euch einfach ein schönes Geschenkpapier aus - es gibt herrliche frühlingshafte Muster und Pastellfarben - wie ihr euch denken könnt, haben sich gleich ein paar neue Stücke zu meiner beachtliche Sammlung
dazugesellt :D. Das Papier eignet sich hervorragend als Hintergrund für selbstgemalte Schriftzüge usw. (hier habe ich Wörter mit Maskingtape geklebt, geht super schnell :)!)


Frohes neues Jahr mit Verspätung, Alltagsblues und erste Frühlingsgefühle

Ohje, ich schäme mich ja fast, aber ich muss es nochmal sagen: Frohes neues Jahr, ihr Lieben! Ich weiß ich bin phänomenal spät dran - und das fällt besonders hier im Bloggerbusiness noch viel mehr auf, denn kaum ist der Weihnachtsbraten vertilgt scheint es, als würden die ganzen fleißigen Blogger um einen herum sich schon auf die Osterdeko stürzen...
Ich bin nun jedenfalls aus dem Urlaub zurück, der Alltag hat mich wieder - und das Bloggen auch :). Morgen gibt es das erste DIY des Jahres - und ja, es wird frühlingshaft :)! Heute zeige ich euch nur kurz ein paar erste kleine Einblicke in meine Frühlingsdeko (aufgenommen bei schrecklich grauem Wetter und miesem Licht, vergebt mir ;)).


DIY Geschenkverpackung für Kleinigkeiten

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das: man hat wunderschöne Kleinigkeiten zu verschenken (Schmuck usw.), aber keine Ahnung, wie man die am besten verpackt? Leider sehen selbst die schönsten kleinen Dinge in der Verpackung unter dem Baum manchmal mickrig aus. Deswegen zeige ich euch heute eine schnelle DIY-Verpackung für diese Dinge, die auch noch einiges hermacht ;)!


Geschenkpapier DIY - quick&easy

Hallo ihr Lieben!

jetzt, wo es in den absoluten Geschenke-Endspurt geht möchte ich euch heute ein kleines DIY zeigen, mit dem ihr ruckzuck eine hübsche Geschenkverpackung zaubern könnt. Das Beste: die "Zutaten" hat wirklich jeder im Haus :)! 


Weihnachtskarten DIY

Huhu meine Lieben!

Eine Sache, die ich an Weihnachten besonders liebe: Weihnachtskarte! Wer will schon WeihnachtsSMS oder Mails?! Ich schreibe also jedes Jahr noch eine ganze Menge Karten an Freunde und Familie - und dieses Jahr habe ich mich mal an ein paar DIYs versucht. Das Beste: egal, wieviel Zeit ihr habt, hier ist für jeden etwas dabei! Von 30-Sekunden-DIYs bis zur 3-Minuten-Bastelei ist wirklich alles dabei!



Stijl in Freiburg - Impressionen von der Designmesse

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich dieses Wochenende ein bisschen unterwegs sein würde - es ging auf nach Freiburg zur Stijl! Das ist eine Designmesse für kleine Labels und auch Selbstgemachtes, die das ganze Jahr über in verschiedenen deutschen Städten abgehalten wird. Als ich davon erfuht fand ich die Idee wunderbar, weil es heute wirklich schwierig ist, sich als kleines Unternehmen durchzusetzen. Heute möchte ich euch ein bisschen davon berichten und wer weiß, vielleicht seid ihr ja das nächste Mal auch unter den zahlreichen Besuchern ;)!
Die Anreise war recht unproblematisch, die Location gut gelegen und vom Bahnhof aus zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Dort angekommen (die Mensa des Unigebäudes) hieß es erstmal kurz Schlangestehen und dann ging es für einen kleinen Eintrittspreis (3€ für Schüler/Studenten, 5€ für alle anderen) hinein. 

#läuft - Instagram und so

Herje, kennt ihr das, wenn man sich ganz plötzlich ganz alt fühlt? So ging es mir gerade, als ich mich (endlich, endlich) auch mal an Instagram getraut habe und sich mir eine ganz neue Welt (*hust* neu *hust*) eröffnete. Naja, ich muss mich da noch ein bisschen reinfinden, aber bis jetzt #keinproblem und so...es gibt jetzt sogar ein wunderbares Widget hier in der Sidebar, mit dem man meine neuesten Bilder sofort mitverfolgen kann. 

Wohnvorstellungen gibt es jetzt also auch auf Instagram, und im Gegensatz zum Blog wird es dort auch mehr persönliche Beiträge (Bilder? Posts?) geben und ich kann euch alle meine Lieblingsplätze, - läden und -cafés zeigen! Außerdem werde ich dort natürlich immer neue Einrichtungsideen und Dekotips sammeln - und wenn ich gerade in einer besonders schönen Wohnung stehe, seid ihr quasi live dabei und bekommt sofort ein Bild ;). Ich würde mich jedenfalls wahnsinnig freuen, wenn ihr mich auch dort begleiten wollt! Natürlich folge ich nach und nach auch allen meinen Lieblingen und selbstverständlich auch euch ;). Also, ran an's Handy, "Wohnvorstellungen" ist der Name :)! 

An dieser Stelle auch mal ganz unabhängig von Instagram ein großes Danke an euch alle, ich bin wirklich mehr als froh euch alle zu haben! Eure lieben Kommentare motivieren mich jeden Tag :)! Ihr seid klasse..#läuft ;).

A very merry Christmas Wanddeko DIY

Hallo ihr Lieben!

Im letzten Post sind sie im Hintergrund ja schon zu erahnen gewesen - zwei ziiiiiemlich große (natürlich selbstgemachte) Weihnachtsbilder, welche ich euch heute ganz kurz zeigen möchte. Wie ihr wisst, bin ich ein ziemlich großer Fan von Wanddeko im Allgemeinen und von selbstgemachten Bildern im Speziellen. Durch nichts anderes lässt sich die Stimmung im Zimmer so schnell und einfach verändern, wie mit ein paar neuen Bildern. Deshalb widme ich mich sobald ich umdekoriere meistens zuerst diesem Bereich und ihr konntet ja mittlerweile schon einige Projekte in dieser Richtung mitverfolgen :)!
Im alljährlichen Weihnachtsstress habe ich mich dieses Jahr für zwei recht schnelle Varianten entscheiden: Einerseits einen verschnörkelten Schriftzug (A very merry Christmas), den ich einfach freihand auf ein Stück Tonpapier gezeichnet habe, andererseits einen stilisierten Tannenbaum, der sich im Handumdrehen aus ein bisschen Maskingtape zaubern lässt. Also, meine Lieben, wenn ihr ein paar Minuten Zeit habt und euch noch Last-Minute-Weihnachtsdeko fehlt, dann nichts wie ran an die DIYs ;)!

Weihnachtsbaumschmuck DIY

Hallo ihr Lieben!

Es geht mit fast beängstigendem Tempo auf Weihnachten zu und auch bei mir in der Wohnung geht es dekotechnisch in den Endspurt. Und das heißt natürlich: Weihnachtsbaum im Anmarsch :)! Allerdings wohne ich - wie ihr ja wisst - in einer winzig kleinen Wohnung und jeder "normale" Weihnachtsbaum würde den Rahmen eindeutig sprengen. Deswegen gibt es einen itzybitsykleinen Tannenbaum - im Topf! Und das hat nicht nur mit dem Platz zu tun! So sehr ich Weihnachten auch mag, macnhmal stimmen mich die riesigen Mengen abgeholzter Weihnachtsbäume ein bisschen traurig. Mein kleines Bäumchen im Topf hingegen wird das Jahr über munter weiterwachsen und auf seinen nächsten Einsatz warten - ist das nicht eine schöne Idee :)? Naja, jedenfalls habe ich mich heute daran gemacht ein bisschen Weihnachtsbaumschmuck für den Kleinen zu basteln - hier seht ihr, was dabei herausgekommen ist :)!

Gewinner der Blogvorstellung

Heute ist es so weit: ich möchte euch die drei Gewinner meiner Blogvorstellung zeigen! Ich habe mich wirklich wahnsinnig über die vielen Teilnehmer gefreut und hatte die Qual der Wahl zwischen all euren wunderschönen Blogs! Vielen Dank an euch alle für's Mitmachen! Ich habe mich schließlich für drei wirklich süße Blogs entschieden - hier sind sie :)!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Stöbern und einen wunderbaren zweiten Advent!